1649286

Neue Gerüchte um PS4 und Xbox 720

12.12.2012 | 05:16 Uhr |

Microsofts Xbox 720 erscheint aktuellen Gerüchten zufolge im nächsten Jahr, während Sonys PlayStation 4 noch bis 2014 auf sich warten lassen könnte.

Während Nintendos neue Konsole Wii U bereits seit Ende November in den deutschen Händlerregalen zu finden ist, warten Konsolen-Spieler bislang noch immer vergeblich auf eine Ankündigung der neuen Hardware von Sony und Microsoft. Umso heißer brodelt die Gerüchteküche dieser Tage um PlayStation 4 und Xbox 360.

So setzt Microsofts Next-Gen-Konsole den Mutmaßungen zufolge auf einen AMD-Chip mit dem Codenamen „Oban“. Ursprünglich sollte dieser noch Ende des Jahres in die Produktion gehen. Aktuellen Gerüchten zufolge sei es jedoch zu Problemen gekommen, wodurch sich die Herstellung von „Oban“ verzögert haben soll. Weiterhin sei der Codename für Microsofts Xbox 720 von „Durango“ in „Kryptos“ umgeändert worden.

PlayStation 3 feiert 5. Geburtstag

Sonys PlayStation 4 wird laut Gerüchten intern als „Thebes“ besprochen. Der Konsolen-Chip soll ebenfalls von AMD stammen. Mit der Produktion sind den Mutmaßungen zufolge Global Foundries oder IBM beauftragt worden, wo der Chip nach dem Abschluss von Microsofts „Oban“ vom Fließband rollen soll. Branchen-Experten gehen davon aus, dass Microsoft Xbox 720 also noch im nächsten Jahr erscheinen könnte, während der Release von Sonys PlayStation 4 für das Frühjahr oder den Herbst 2014 gehandelt wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1649286