247827

Kournikowa-Autor identifiziert

14.02.2001 | 17:18 Uhr |

Ein 20 Jahre alter Mann aus dem niederländischen Friesland gab bei der Polizei in Leeuwarden an, er habe den Virus entwickelt. Er hatte sich am Mittwochmorgen freiwillig bei der Polizei gemeldet. Darüber, ob sich der Mann noch in Haft befindet, gibt es allerdings widersprüchliche Angaben.

Ein 20 Jahre alter Mann aus dem niederländischen Friesland gab bei der Polizei in Leeuwarden an, er habe den Virus entwickelt. Er hatte sich am Mittwochmorgen freiwillig bei der Polizei gemeldet. Wie ein Sprecher mitteilte, wird dem 20-Jährigen Beschädigung von Computer-Anlagen vorgeworfen.

Nach niederländischem Recht drohen dem Virus-Entwickler dafür bis zu vier Jahre Haft. Er wurde jedoch zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt. Andere Quellen widersprechen dieser Darstellung. So soll sich der Urheber des Virus noch immer in polizeilichem Gewahrsam befinden. Beobachter sind auch geteilter Meinung, ob der Autor "echt" ist.

Mit den Worten "Ich wollte niemandem schaden, der diesen Anhang geöffnet hat", hatte sich der Niederländer im Internet entschuldigt. Allerdings seien die Nutzer selbst Schuld, wenn sie so unvorsichtig seien und unbekannte Mails öffneten.

Die Idee für den so genannten Computerwurm habe er durch eine Marktstudie bekommen, bei der herauskam, dass Internet-Surfer nichts aus den jüngsten Virusattacken wie dem "I love you"-Wurm im vergangenen Jahr gelernt hätten.

Der als Foto der populären Tennisspielerin Anna Kurnikowa getarnte Mail-Virus hatte wegen der Vorsicht der Nutzer kaum eine Chance. Nach einer ersten Mail-Flut in Australien und den USA waren Anwender gewarnt und fielen nicht mehr auf den Virus herein, so Experten im amerikanischen Silicon Valley.

In Deutschland seien ebenfalls "überraschend wenig" Probleme aufgetaucht, berichtete der Virenexperte Network Associates, Dirk Kollberg. Microsoft, über dessen Mail-Programm Outlook sich der Virus beim Öffnen des Anhangs mit dem Namen "AnnaKournikova.jpg.vbs" einschmuggelte, war dem Unternehmen zufolge "minimalst betroffen". (PC-WELT, 14.02.2001, dpa/ mp)

Kournikowa-Autor meldet sich (PC-WELT Online, 14.02.2001)

Vorsicht: Neuer Wurm im Umlauf (PC-WELT Online, 13.02.2001)

Wieder im Umlauf: ILOVEYOU (PC-WELT Online, 09.02.2001)

Virenschutz gratis (PC-WELT Online, 19.01.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
247827