134812

Kostenloses WLAN in Freiburg soll ausgebaut werden

17.06.2004 | 11:15 Uhr |

Bereits seit April 2003 können Anwender auf dem Freiburger Rathausplatz per WLAN-Hotspot kostenlos in die Weiten des WWW abtauchen. Diese Pilotprojekt soll nun ausgebaut werden.

Bereits seit April 2003 können Anwender auf dem Freiburger Rathausplatz per WLAN-Hotspot kostenlos in die Weiten des WWW abtauchen. Diese Pilotprojekt soll nun ausgebaut werden. Hierzu gründeten die Betreiber jetzt die Firma FR-WLAN, die den Ausbau und den Betrieb des Netzes in Zukunft übernehmen wird. "Die Pilotphase war ein voller Erfolg. Vor allem die hohen Benutzerzahlen und viele positive Emails haben uns das gezeigt.", sagt Geschäftsführer Patrik Schaub.

Bereits am 15. Juni wurden sechs neue Hotspots in Freiburg eröffnet, weitere 10 sollen bis zum 15. Juli ihren Betrieb aufnehmen. Derzeit werden, neben Außenflächen, rund 1000 Haushalte und Betriebe erreicht. Ziel sei "eine Abdeckung der Innenstadt und der angrenzenden Stadtteile", um auf diese Weite "in Freiburg ein deutschlandweit einmaliges kostenloses Citynetzwerk" aufzubauen, so die Firma.

"Dafür sind wir natürlich noch auf die Unterstützung von Hausbesitzern hoher Gebäude angewiesen, die uns ihre Dächer zur Verfügung stellen. Nur so können wir auf lange Sicht auch über die Innenstadtgrenze hinaus eine große Flächendeckung mit FR-WLAN erreichen.", so Schaub weiter.

Die Kosten des WLAN-Betriebes werden Angaben der Firma zufolge durch ortsansässige Sponsoren abgedeckt. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
134812