196756

Kostenlose Videos im Internet: blip.tv und Veoh

09.03.2006 | 16:48 Uhr |

Wer Videos mag, wird Dienste wie blip.tv und Veoh lieben. Kostenlose Filme im Internet gibt es für Anwender mit Breitbandanschluss und Flatrate zuhauf. Wir stellen Ihnen zwei Websites vor.

Filme von Privatanwendern im Internet - kann das gut gehen? Es kann! Offenbar gibt es viele talentierte Hobbyfilmer, die nicht nur interessante Kurzfilme drehen, sondern diese auch im Web veröffentlichen. Das geht etwa bei den Diensten blip.tv und Veoh. Zurzeit sind bei noch kostenlos.
Eines noch vorweg: Es geht nicht immer gut. Auf beiden Sites finden sich auch viele Filme die – vorsichtig ausgedrückt – ganz, ganz schrecklich schlecht sind. Aber es gilt hier das Gleiche, wie beim Fernsehprogramm: Mann muss es ja nicht anschauen.

blib.tv

blib.tv ist für Filme das, was Flickr für Bilder ist. Nach einer kurzen Anmeldung mit Mailadresse und Benutzername lassen sich dort eigene Videos hochladen. Ansehen kann man die Filme auch ohne Anmeldung. Nötig ist dafür Apple Quick Time (gratis).

Die Suche nach interessanten Filmen ist bei blib.tv schwierig. Generell lässt sich das Archiv über Tags, also Stichworte, durchsuchen. Vielversprechende Filme findet man aber eher über "Todays most watched". Ein Videotipp für Freunde von Kurzfilmen sind die Clips"Chasing Windmills“, deren aktuelle Folge meist in den "Todays most watched“ auftaucht. Rund 140 sind in dieser Reihe schon erschienen. Eine Bestenliste (Best oft the Mill) dieser Reihe gibt’s auf dieser Site (rechts unten auf der Seite)

Der größte Nachteil von blib.tv: Die Ladezeiten sind extrem lang. Mal schnell ein paar Filme anschauen, geht hier die meiste Zeit nicht. Man startet am besten ein Video und surft dann ein paar Minuten wo anders hin, bis der Film geladen ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
196756