135412

Kostenlose Software im Netz

Software aus dem Internet zur Miete gibt es jetzt auch für Privatanwender. Wie das Modell funktioniert, können Sie bei Victor Vox bis 30. Juni kostenlos testen.

Bislang wurde das Modell des so genannten Application Service Providing (ASP) nur bei Geschäftsanwendern angewandt. Jetzt sollen auch Privatkunden in den Genuss von "Miet-Software" kommen.

Die Firma Victor Vox stellt eine ganze Reihe von Standard-Anwendungen und Computerspielen über das Internet zur Verfügung. In einer Übergangsphase bis zum 30. Juni werdem für die Nutzung keine Mietkosten berechnet. Das heißt, es fallen lediglich die Online-Gebühren an.

Neben PC-Spielen, Steuererklärungstools und den Office-Anwendungen von Microsoft finden Sie auf www.victorvox.de unter anderem Börsenratgeber, Mail-Programme sowie Lern-Software und Reiseführer. Sie können die Software nicht aus dem Netz herunter zu laden, sondern haben online und passwort-geschützt darauf Zugriff. Damit ist das Modell auch für mobile Anwender interessant: Sie können ihre Programme und Daten von jedem Rechner aus nutzen - Hauptsache, er hat einen Internet-Anschluss.

Ab Juli will Victor Vox dann eine eigenen Angaben zufolge "geringe Miete" für die Nutzung der Software berechnen. (PC-WELT, 23.05.2000, sp)

Gratis-Software bei Victor Vox

0 Kommentare zu diesem Artikel
135412