102422

TeamDrive 2.0 erleichtert Zusammenarbeit mit OpenOffice

12.02.2009 | 18:30 Uhr |

Zur CeBIT wird OpenOffice um eine Komponente für die Team-Zusammenarbeit erweitert. TeamDrive 2.0 soll einfaches und sicheres Arbeiten über das Internet ermöglichen. Mit Hilfe der Software stehen den OpenOffice-Anwendern alle Dateien und Dokumente immer auf den neuesten Stand zur Verfügung, auch offline.

TeamDrive ist eine kostenfreie Alternative zu Microsoft Groove und Microsoft Sharepoint . Mit nur drei Mausklicks lässt sich laut Hersteller ein Ordner auf dem PC oder Notebook in einen sicheren Shared Space verwandeln. Die Dokumente werden verschlüsselt auf einen Server des Anbieters übertragen. Von dort können sie von jedem berechtigten Benutzer abgerufen werden. Interessenten können sich während der CeBIT am OpenOffice Stand (Halle6E46 - 12) selbst ein Bild Handhabung der Collaboration Software machen.

Austauschen lassen sich Dokumente wie Writer, Calc, Impress, Draw, Math oder Legacy-Dokumente und alle weiteren gängigen Dateiformate. Dazu gehören auch Word- und Excel-Files oder RTF (Rich Text Format). Da die Software auch Musik, Fotos oder Videos unterstützt, kann man damit auch im Familien- oder Freundeskreis problemlosen Dokumententausch betreiben.

TeamDrive 2 verschlüsselt die Daten automatisch mit 256 Bit und sichert sie im externen Rechenzentrum. Die Speicherung im Internet erfolgt ebenfalls verschlüsselt, so dass Unbefugte laut TeamDrive Geschäftsführer Volker Oboda keinen Zugriff darauf haben. Auch keine Systemadministratoren oder Serviceprovider. Gehen die Dateien lokal auf dem PC eines Teammitglieds verloren, lassen sie sich jederzeit vom Internet-Laufwerk wieder herstellen. (TecChannel/mha)

TecChannel

0 Kommentare zu diesem Artikel
102422