164978

Kopierschutz aktuell

16.04.2002 | 13:44 Uhr |

Das Wettrennen geht weiter: Die CD-Hersteller optimieren die Methoden, die Kopien verhindern sollen. PC-WELT bringt Sie auf den neuesten Stand.

Der Vorgang gleicht der berühmten "Hase und Igel"-Fabel. Um Raubkopien zu verhindern, lassen sich Spiele-und Software-Hersteller immer neue Kopierschutztechniken einfallen. Waren kopiergeschützte Audio-CDs vor Jahresfrist noch recht selten, so sind diese heute meist die Regel, zumindest was Neuerscheinungen betrifft.

Aber auch im PC-Spielebereich haben Anbieter unter der Tatsache zu leiden, dass viele Anwender schlicht nicht mehr bereit sind, das Produkt legal käuflich zu erwerben und diese einfach kopieren. Der ehrliche Anwender hat allerdings dann ein Problem, wenn er versucht, von einer legal erworbenen Software oder Audio-CD eine Sicherheitskopie anzufertigen.

PC-WELT stellt Ihnen die derzeit gängigsten Kopierschutztechnologien vor und erläutert, wie diese funktionieren. Zudem zeigen wir Ihnen, welche Software Sie benötigen, um Sicherheitskopien trotz eines vorhandenen Kopierschutzes erstellen zu können.

In unserem PC-WELT Ratgeber:"Kopierschutz aktuell"erkläutern wir Ihnen außerdem viele weitere Fragen, etwa welche Anforderungen dabei an Ihren Brenner gestellt werden.

BMG: Neue Initiative gegen Raubkopien (PC-WELT Online, 09.04.2002)

IBM entwickelt neues Verfahren gegen Raubkopien (PC-WELT Online, 05.04.2002)

Sony bietet kopiergeschützte Musik-CDs zum Download an (PC-WELT Online, 26.03.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
164978