2236397

Kopfhörer können zur Wanze werden

23.11.2016 | 16:16 Uhr |

Eine Schadsoftware könnte aus dem PC-Kopfhörer unbemerkt eine Wanze machen.

Dass ein Kopfhörer notfalls auch als Mikrofon genutzt werden kann, wenn er in die entsprechende Buchse gesteckt wird, ist bekannt. Forscher der Ben Gurion University in Israel haben nun jedoch herausgefunden, dass ein Kopfhörer auch als Wanze dienen kann.

Dazu muss dem PC nur eine Malware untergeschoben werden, die die Kopfhörerbuchse manipuliert. Konkret haben die Forscher den Codec von RealTek-Soundchips verändert, die auf vielen Mainboards fest verbaut sind. Der Schädling sorgt dafür, dass die Kopfhörerbuchse zur Mikrofonbuchse umfunktioniert wird. Ein angesteckter Kopfhörer kann auf diese Weise Töne in der Umgebung mitschneiden.

Dabei konnten selbst Unterhaltungen in einer Entfernung von sechs Metern noch abgehört werden. Grundsätzlich sei die Methode auch auf Smartphones oder Tablets mit Klinkenbuchse anwendbar. Besorgte Nutzer sollten ihren Kopfhörer vorsichtshalber abziehen, wenn sie ihn nicht benötigen.

Ob das iPhone 7 - es hat keine Klinkenbuchse - sicher ist?

0 Kommentare zu diesem Artikel
2236397