02.06.2012, 05:49

Denise Bergert

Kooperation

PSN-DLCs bald in GameStop-Filialen erhältlich

©gamestop.de

In den europäischen Filialen der Händler-Kette GameStop sollen bald DLCs für Sonys PlayStation Store erhältlich sein. Diese können gegen Geld oder eingetauschte Spiele erworben werden.
GameStop, eine der weltweit größten Spiele-Händler-Ketten, und Sony Computer Entertainment haben heute eine Kooperation angekündigt. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird Sony in den nächsten Monaten unter anderem in Europa und Australien PlayStation-Network-DLCs in den GameStop-Shops vertreiben. Bislang sind dort, wie auch bei anderen Händlern, fast ausschließlich Guthaben-Karten für das Online-Netzwerk erhältlich.
An der Aktion werden mehr als 1.600 Geschäfte in Australien, Neuseeland, Frankreich, Spanien, Italien, Österreich, Deutschland und der Schweiz teilnehmen. Neben Spielen werden dort in den nächsten Wochen auch DLCs wie Karten-Pakete oder zusätzliche Levels und Missionen für ausgewählte PlayStation-3-Spiele erhältlich sein. Diese können dann in Form von Codes gegen Bargeld, Geschenkkarten oder auch eingetauschte Spiele erworben werden.
Mit der Shop-Kooperation will Sony PlayStation-Besitzer direkt in den Läden auf herunterladbare Inhalte aufmerksam machen und somit neue Zielgruppen erschließen. Wenn das Modell erfolgreich ist, könnte Konkurrent Microsoft mit ähnlichen Xbox-Live-Aktionen bald nachziehen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1484281
Content Management by InterRed