829819

Xbox 720 und PlayStation 4 erscheinen nicht vor 2014

21.04.2011 | 17:33 Uhr |

Nintendo wird Mutmaßungen zufolge noch in diesem Jahr einen Wii-Nachfolger ankündigen. Laut Branchenexperten sind PlayStation 4 und Xbox 720 von Sony und Microsoft jedoch nicht vor 2014 zu erwarten.

In den vergangenen Tagen tauchten immer mehr Hinweise auf die nächste Konsolen-Generation von Nintendo im Internet auf. So soll die so genannte Wii 2 im Rahmen der diesjährigen E3 in Los Angeles enthüllt werden und Anfang 2012 den Weg in die internationalen Händlerregale finden.

Laut Branchenexperten sehen sich die beiden Konkurrenten Microsoft und Sony dabei jedoch nicht im Zugzwang. Wie das Online-Magazin Kotaku berichtet, wollen beide Unternehmen ihre Produktlebenszyklen für PlayStation 3 und Xbox 360 weiter ausdehnen. Gerade in den nächsten drei Jahren könnten beide Konzerne hohe Gewinne aus den Hard- und Software-Verkäufen schlagen und damit in der Launch-Phase entstandene Lücken schließen.

Anonymen Quellen zufolge, können Gamer erst 2014 mit der Veröffentlichung von PlayStation 4 und Xbox 720 rechnen. Derzeit wisse Microsoft noch nicht einmal, wie die nächste Konsolen-Generation aussehen könnte und konzentriert sich stattdessen auf den Zielgruppen-Ausbau mit der Bewegungssteuerung Kinect. Bis zum Launch der aktuellen Next-Gen-Konsolen betrug der durchschnittliche Produktlebenszyklus fünf bis sechs Jahre. Schenkt man den Branchenkennern Glauben, würde dieser mit dem nächsten Konsolen-Release 2014 auf acht bis neun Jahre verlängert.

Sony wird voraussichtlich noch in diesem Jahr einen neuen Handheld veröffentlichen. Die NGP (Next Gaming Experience) soll die PlayStation Portable und deren aktuelles Modell PSPGo ablösen. Die Hosentaschen-Konsole für Download-Spiele entpuppte sich als Flop, woraufhin Sony die Produktion vor wenigen Tagen einstellte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
829819