145459

Konica Minolta stellt Dynax 7D vor

20.09.2004 | 17:45 Uhr |

Konica Minolta hat neben der Dimage A200, einer 8-Megapixel-Digicam mit 7fachem Zoom, eine weitere Digitalkamera vorgestellt: Die Dynax 7D wartet mit gehäuseintegriertem CCD-Shift Anti-Shake-System, 6,1 Megapixel CCD sowie einem 6,3 Zentimeter großem LCD-Farbmonitor auf, um nur einige Eckdaten zu nennen.

Konica Minolta hat im Vorfeld der Photokina eine Digitalkamera namens Dynax 7D angekündigt. Das Besondere: Bei der digitalen Spiegelreflexkamera handelt es sich Herstellerangaben zufolge um die erste SLR der Welt mit gehäuseintegriertem CCD-Shift Anti-Shake-System, welches kompatibel zu allen Konica Minolta AF-Wechselobjektiven ist.

Das von der EISA (European Imaging and Sound Association) zur "European Photo Innovation of the Year 2004 – 2005" gekürte Anti-Shake-System soll Verwacklungen durch Gegenbewegung des CCD-Elementes ausgleichen. Im Zusammenspiel mit dem CCD-Shift Anti-Shake-System sorgen drei weitere Komponenten für Bildqualität: Der 6,1 Megapixel CCD, die so genannte Advanced LSI-Signalverarbeitung und die CxProcess III Bildverarbeitungstechnologie. Die neu entwickelte Advanced LSI-Signalverarbeitung reduziert dabei das Rauschen bei hohen Empfindlichkeitseinstellungen. Der CxProcess III indes steuert Farbe, Kontrast und Schärfe eines Bildes und hilft ebenfalls dabei Rauschen zu unterdrücken. Insbesondere bei Hauttönen in Aufnahmen, Landschaften und detailreiche Makroaufnahmen soll sich dies bemerkbar machen.

Weitere Merkmale der Dynax 7D im Überblick:

- 6,3 Zentimeter großer LCD-Farbmonitor (207.000 Pixel ) zur Menü-Navigation und Bildbetrachtung
- Anlehnung an die Dynax-Spiegelreflex-Serie: Beispielsweise sind Einstellräder für die Belichtungskorrektur und die Belichtungseinstellungen von der Serie übernommen.
- Sucher mit einer sphärischen Mikrowaben-Einstellscheibe. Diese soll ein helles Bild zur akkuraten Beurteilung liefern
- Verschlusszeiten: 30 bis 1/4000 Sekunde
- Empfindlichkeit: Auto, 100, 200, 400, 800, 1600 und 3200
- Speichermedien: Compact Flash Karten Typ I & II, Microdrive, SD- und MMC-Speicherkarten über optional erhältlichen Compact Flash Adapter SD-SF

Zum Lieferumfang gehören unter anderem Lithium-Ionen-Akku NP-400, Akkuladegerät BC-400, Umhängeriemen, Zubehörschuhdeckel, Okularabdeckung, Augenmuschel, Gehäusedeckel, Zugentlastung, LCD-Monitorschutz, USB-Kabel sowie Videokabel.

Ein Preis für die digitale Spiegelreflexkamera wurde bislang noch nicht genannt. Informationen unserer Schwesterpublikationen Digital World zufolge soll er auf der Photokina bekannt geben werden.

Werkzeuge für verschiedene Aufnahmesituationen hält Konica Minolta mit Hilfe einer Palette an optionalem Zubehör bereit. Für einen sicheren Halt, insbesondere bei hochformatigen Porträtaufnahmen, soll beispielsweise der speziell entwickelte Funktionshandgriff VC-7D sorgen. In ihm sind ein eigener Auslöser, ein Einstellrad, eine AF/MF-Taste, eine Taste zur Belichtungsspeicherung und eine Taste zur Auswahl des AF-Messfeldes integriert. Weiteres optionales Zubehör: Kameratasche CS-7D, Netzgerät AC-11, Fernauslösekabel RC-1000L (5 m) sowie CompactFlash-Adapter für SD-Karten SD-CF1.

0 Kommentare zu diesem Artikel
145459