127194

Kongress zur Förderung der Spieleindustrie

09.06.2007 | 15:34 Uhr |

Am 14. Juni findet im Rahmen der Gamecity Days in Hamburg das so genannte Regio Summit statt. Darin werden nationale und internationale Initiativen zur Förderung der Spieleindustrie vorgestellt.

Beim Regio Summit handelt es sich um eine Veranstaltung des GAME Bundesverbands , auf der nationale und internationale Initiativen zur Förderung der Spieleindustrie vorgestellt werden sollen. Damit richtet sich der Verband gezielt an Wirtschaftsförderer sowie interessierte Unternehmen aus der Games-Branche. Im Laufe der Veranstaltung werden Initiativen aus Norwegen, Schottland, Benelux, Hessen, Rheinland-Pfalz, Bayern und Hamburg vorgestellt und diskutiert. Damit soll ein vergleichender Überblick über unterschiedliche Förderansätze vermittelt und nationale und internationale Konzepte im Detail vorgestellt werden.

„Das Regio Summit des GAME Bundesverbandes hat sich bei Entscheidern aus Wirtschaftsförderung und Industrie mittlerweile als wichtige Veranstaltung etabliert. Kein anderes Event gibt einen so umfassenden Einblick aus erster Hand zu den unterschiedlichsten Förderungsangeboten und Konzepten, die der Games-Branche international zur Verfügung stehen.“, erläutert Projektleiter der Gamecity Hamburg Achim Quinke.

Das Regio Summit ist Teil der Gamecity Days, die am 14. und 15. Juni 2007 in Hamburg stattfinden. Eine zusätzliche Veranstaltungen erweitert das Programm: „Games im Medienmarkt“, eine von Euroforum Deutschland angeregte Konferenz, findet an beiden Tagen statt und thematisiert die Konvergenz zwischen Games und Medien. Austragungsort des Regio Summit ist das Grand Elysee Hotel Hamburg in der Zeit von 12:30 bis 17:30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung per E-Mail ist jedoch unabdingbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
127194