1887833

Kommt Super Mario für das Smartphone?

20.01.2014 | 12:33 Uhr |

Der Nintendo-Präsident Satoru Iwata hat Interesse am Smartphone-Markt bekundet, nachdem die Verkäufe von Wii U und Nintendo 3DS eher schleppend laufen.

Wie Bloomberg berichtet , denkt Nintendo derzeit über neue Business-Modelle nach. Weder die Wii U noch der 3DS spülen Gewinne in die Firmenkasse. Im Gegenteil sei mit einem Verlust von 25 Milliarden Yen (rund 177 Millionen Euro) dieses Jahr zu rechnen. Die Verkaufsprognose von 9 Millionen Wii-U-Konsolen wurden auf 2,8 Millionen zurückgeschraubt. Super Mario, Zelda, Donkey Kong und andere Nintendo-Charaktere gibt es nicht in (offiziellen) Apps für Smartphones und Tablets. Vielleicht wird sich das in Zukunft ändern.

Nintendo-Präsident Satoru Iwata räumt ein, dass man sich genau anschaue, wie "smart devices" zum Wachstum der Spiele-Branche beitragen können. Es sei aber nicht damit getan, Mario einfach auf ein Smartphone zu bringen. Genaueres verrät der Nintento-Chef nicht. Eventuell überlegt Nintendo ein eigenes Smartphone zu bauen - oder einen eigenen App Store zu etablieren. Solche Überlegungen bleiben jedoch spekulativ, bis Nintendo Offizielles verlauten lässt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1887833