Kommt der Aldi-Tarif?

Mittwoch den 19.10.2005 um 11:17 Uhr

von Bernhard Lück

Aldi, Lidl und Plus planen ihren Einstieg in die Mobilfunkbranche. Erst ab Jahresende sind allerdings die Preise möglich, die sich die Discounter - und deren Kunden - vorstellen.

Die Lebensmitteldiscounter Aldi, Lidl und Plus wollen ihre Kunden künftig mit günstigen Handytarifen versorgen. Dies meldete das Finanzmagazin „EURO am Sonntag“ unter Berufung auf Branchenkreise. Bei einer simplen Tarifstruktur ähnlich der von Simyo sollen die Preise unter zehn Cent liegen. Damit würde das aktuelle Marktniveau knapp um die Hälfte unterboten. Noch weisen die Netzbetreiber die Bestrebungen der Discounter zurück. Grund dafür sind die Gesprächsgebühren in fremde Netze, welche die Netzbetreiber derzeit zwischen 13,2 und 14,9 Cent pro Minute kosten. Eine Kooperation mit einem Discounter bei Preisen unter zehn Cent würde daher Verluste nach sich ziehen.

Ende des Jahres werden diese so genannten Terminierungsgebühren auf 11 Cent fallen und auch in Zukunft will die Regulierungsbehörde die Preise weiter senken. Dann wäre auch ein Einstieg von Aldi, Lidl und Plus in die Mobilfunkwelt denkbar. Dass solche Kooperationen lohnend sind, zeigt das Beispiel Tchibo/O2. O2 konnte durch die Zusammenarbeit mit dem Kaffeeröster innerhalb weniger Monate 435.000 Neukunden gewinnen.

Mittwoch den 19.10.2005 um 11:17 Uhr

von Bernhard Lück

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1246042