1250154

Kombiniert: VoIP- und DECT-Telefon

07.06.2006 | 12:05 Uhr |

Mit dem Philips VOIP433 DECT-Telefon und dem „Windows Live Messenger“ kostenlos über das Internet telefonieren.

Philips erweitert sein Angebot an Kommunikationsprodukten. Das neue VOIP433 ist Festnetz- und VoIP-Telefon in einem. Konsumenten, die den „Windows Live Messenger Version 8.0" nutzen, können damit kostenlos ihre Online-Kontakte über das Internet anrufen und von ihnen angerufen werden. Das VOIP433 wird einfach mit einem normalen Festnetzanschluss und via USB mit einem PC (mit Windows XP) verbunden. Bedienen lässt sich das VOIP433 genauso einfach wie ein herkömmliches Festnetztelefon. Es besitzt jedoch zusätzlich die Messenger-Taste. Auf Tastendruck wird angezeigt, welcher der „Windows Live Messenger Kontakte" gerade online ist. Die Liste der User und ihr Online-Status wird auf dem farbigen Display des Telefons dargestellt, sodass der Nutzer sofort Kontakt zu ihnen aufnehmen kann.

Des Weiteren verfügt das VOIP433 über die von DECT-Telefonen bekannten Komfortfunktionen wie Anrufermanagement, Lautsprecher für Freisprechen und die Anzeige der Anrufer-Nummer. Es kann bis zu 20 verpasste und zehn empfangene Telefonanrufe speichern. Das Mobilteil soll mit einer Akkuladung bis zu zehn Stunden Sprechzeit und eine maximale Standby-Dauer von 100 Stunden erreichen. Das VOIP433 von Philips ist ab sofort verfügbar und kostet 100 Euro. Die Duo-Version mit zwei Mobilteilen wird für 170 Euro angeboten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1250154