1799705

Können Apple-TV-Nutzer Werbung bald überspringen?

16.07.2013 | 18:03 Uhr |

Apple befindet sich derzeit in Verhandlungen mit Kabelnetzbetreibern, um seinen Kunden die Möglichkeit anbieten zu können, lästige Werbung einfach zu überspringen.

Schon lange will sich Apple auch im TV-Bereich engagieren. Derzeit befände sich das Unternehmen hierzu in Verhandlungen mit Kabelnetzbetreibern und TV-Netzwerken, um Besitzern der Set-Top-Box Apple TV die Möglichkeit zu bieten, lästige Werbung einfach zu überspringen.

Diese Funktion möchte der Hersteller als Premium-Dienst anbieten, die Anbieter der Inhalte würden entsprechend für den Ausfall ihrer Werbeeinnahmen kompensiert. Digitale Videorekorder bieten schon derartige Möglichkeiten, allerdings nur bei im Vorfeld aufgezeichneten Inhalten.

Besitzer eines Apple-TV-Geräts könnten auch bei Live-Inhalten auf Werbung verzichten. Welche konkreten Inhalte anstelle der ausgeblendeten Werbebotschaften angezeigt werden sollen, ist jedoch noch nicht klar.

Smart TV-Boxen: Google TV, Apple TV und Videoweb im Vergleich

Apples Set-Top-Box wird in der dritten Generation für 99 Euro angeboten. Noch beschränkt sich das Angebot auf bei iTunes erworbene Inhalte oder Internet-Videos von YouTube oder ähnlichen Diensten. Der Hersteller plant offenbar eine Erweiterung um Kabel-TV-Inhalte, die über ein entsprechendes Interface von Apple dargestellt werden sollen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1799705