1638231

Apple I wurde für 400.000 Euro versteigert

26.11.2012 | 10:15 Uhr |

Ein Auktionshaus in Köln hat einen Apple I aus dem Jahre 1976 für 400.000 Euro versteigert. Von dem Gerät wurden nur 200 Stück hergestellt.

Ein Auktionshaus in Köln meldet , dass ein Exemplar des Apple I  für 400.000 Euro versteigert wurde. Wer den "antiken" Computer zu dem hohen Preis erworben hat, wurde nicht bekannt. Zunächst war der Wert des Geräts auf bis zu 200.000 Euro geschätzt worden.

Die beiden Apple-Gründer Steve Jobs und Steve Wozniak hatten den Apple I im April 1976 als Einplatinencomputer bei einem Treffen des Homebrew Computer Club im Silicon Valley erstmals offiziell vorgestellt. Der Apple I war von Wozniak designt und hergestellt worden und verfügte über 4 oder 8 KB RAM, eine Tastatur, eine Videoschnittstelle und den von MOS Technology gefertigten 8-Bit-Mikroprozessor 6502. Insgesamt wurden nur 200 Apple I hergestellt, von denen der Computerhändler The Byte Shop allein 100 Geräte bestellt hat. Der Verkaufspreis lag damals bei 666,66 US-Dollar. Bereits 1997 folgte dann der Apple II, der zum Apple I nicht kompatibel war. Zuletzt hatte das Auktionshaus Sotheby´s einen Apple I für umgerechnet 300.000 Euro versteigert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1638231