207196

Kodak kündigt winzigen Bildsensor an

Dank seiner kompakten Abmessungen soll sich dieser 5-Megapixel-Sensor besonders für mobile Endgeräte wie Handys & Co. eignen.

Kodak hat auf der Basis der im letzten Jahr angekündigten Color Filter Pattern Technology einen hochauflösenden Bildsensor entwickelt. Der Kodak KAC-05020 bietet bei 1,4 Mikrometer großen Pixeln eine Auflösung von 5 Megapixeln. Die Bildqualität soll laut Anbieter vergleichbar mit der aktueller Geräte sein, die 1,75 Mikrometer große Pixel im CMOS-Design beinhalten. Mit fünf Millionen Pixeln bietet der KAC-05020-Sensor die höchste Auflösung, die derzeit im populären optischen Format von 1/4-Zoll erhältlich ist. Damit lassen sich Fotos mit bis zu ISO 3.200 und Videos im HD-Format 720p (1.280 x 720) bei 30 Frames pro Sekunde aufnehmen.

Der Sensor wird außerdem durch die Texas Instruments OMAP und OMAP-DM Solutions unterstützt, die Kodak Image-Processing- und Bildverbesserungs-Features wie digitale Bildstabilisierung, schnellen Autofocus, Rote-Augen-Entfernung und Geischtserkennung nun auch in Kamera-Handys erlauben. Kodak präsentiert den CMOS-Sensor KAC-05020 auf dem GSMA Mobile World Congress in Barcelona, der vom 11. bis 14. Februar stattfindet. Die ersten Muster werden voraussichtlich im zweiten Quartal 2008 verfügbar sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
207196