Knowledge Base

Microsoft erklärt, wieso PC mit klassischer Musik um Hilfe ruft

Montag den 25.06.2012 um 15:49 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Knowledge Base Eintrag auf Microsoft.com
Vergrößern Knowledge Base Eintrag auf Microsoft.com
Auf einen kuriosen Knowledge-Beitrag ist ein Windows-Blogger gestoßen. Darin erklärt Microsoft, weshalb aus den PC-Lautsprechern plötzlich klassische Musik tönen könnte.
Der Windows-Blogger Georg Binder ist auf einen durchaus kuriosen und witzigen Knowledge-Base-Eintrag auf Microsoft.com gestoßen. Der Titel von Knowledge-Base-Eintrag KB261186 lautet "Der Computer spielt zufällig klassische Musik" und erinnert oberflächlich betrachtet zunächst einmal an einen Fall für die Fringe Division oder das Akte-X-Team. Wenn allerdings plötzlich aus den Lautsprechern die Klänge von "Für Elise" oder "It´s a Small, Small World" zu hören sind, dann muss der Anwender nicht an seinen Geisteszustand zweifeln, sondern der Support-Eintrag von Microsoft lehrt uns: Der kleine Mann im PC will uns mitteilen, dass ein Problem vorliegt. Okay - das mit dem "kleinen Mann im PC" haben wir erfunden, aber der Rest stimmt.

In der Knowledge-Base wird das Problem wie folgt erklärt und auch gleich eine Erklärung geliefert:

Während des normalen Betriebs oder im abgesicherten Modus,
spielt Ihr Computer möglicherweise scheinbar zufällig "Für Elise"
oder "It's a Small, Small World". Dies ist ein Zeichen, das vom
BIOS des Computers an die PC-Lautsprecher gesandt wird, um
anzuzeigen, dass der CPU-Kühler versagt oder versagt hat oder dass
sich die Spannung der Stromversorgung außerhalb der Toleranz bewegt
hat. Dies ist eine beabsichtigte Funktion eines
Erkennungskreislaufs und von System-BIOS-Versionen, die von
Award/Unicore seit 1997 entwickelt wurden.

Und weiter heißt es:

Obwohl diese Symptome virusähnlich erscheinen, sind sie das
Ergebnis einer elektronischen Komponente zur Hardwareüberwachung
des Motherboards und des BIOS. Sie sollten Ihren Computer
möglicherweise überprüfen und warten lassen.

Laut der etwas aktuelleren englischsprachigen Variante des Eintrags, betrifft der Knowledge-Base-Eintrag wohl vor allem Windows 2000, für das Microsoft den Support am 13. Juli 2010 eingestellt hatte.

Montag den 25.06.2012 um 15:49 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1502799