163432

Know-how: Konzert-DVD in Audio-CD umwandeln

15.11.2005 | 14:12 Uhr |

Wer Musik-DVDs auch im Auto oder Discman hören will, muss die Tracks erst konvertieren. Wir erklären, wie es einfach geht.

Immer mehr Künstler veröffentlichen neben Live-CDs auch Live-DVDs von ihren Konzerten. Die enthalten für einen geringen Mehrpreis gegenüber der CD oftmals mehr Titel und sind in besserer Qualität abgemischt. Doch wer seine Musik auch im Autoradio hören will, ist mit einer DVD aufgeschmissen.

Dabei ist das Überspielen auf CD gar nicht so schwierig. Besonders elegant geht's mit einer Software wie Audio Jack 2 von SAD . Wählen Sie hier die Funktion "Audio auslesen und legen Sie die DVD ein. In der Regel finden Sie die benötigten Tracks unter "Video_TS". Über die Kapitelauswahl legen Sie fest, ob Sie alle Tracks digitalisieren wollen oder nur einen Teil. Bei den Audio-Formaten steht neben MP3, WMA und dem freien Format OGG - jeweils mit fester oder variabler Bitrate - auch WAV zur Verfügung.

Wenn Sie von den Daten direkt eine CD brennen wollen, ist das die erste Wahl. Wenn Sie dagegen die Daten etwas komprimiert für den MP3-Player haben wollen, sind sie mit MP3 oder OGG besser bedient (optimalerweise in variabler Bitrate, sofern Ihr Player dies unterstützt).

0 Kommentare zu diesem Artikel
163432