132742

Know-how: Internet im Urlaub

08.07.2005 | 17:02 Uhr |

In vielen Bundesländern beginnen dieser Tage die Sommerferien und damit die Reisezeit. Für viele Anwender stellt sich die Frage, wie sie auch unterwegs unkompliziert und günstig ihre Mails checken und im Internet surfen können. Daher geben wir an dieser Stelle einige Tipps zum Thema Internet im Urlaub.

Die günstigste und zugleich einfachste Möglichkeit, ins Internet zu kommen, ist in vielen Fällen ein Internet-Café. Gerade wer nur mal kurz ins Netz will, findet hier für oft wenige Cent einen schnellen Netzanschluss.

Wenn Sie ins Internet-Café gehen (in vielen Ländern eher unter dem Begriff "cybercafe" bekannt), sollten Sie auf einige Dinge achten. Denn was wir Ihnen in Sachen Privatsphäre für Ihren eigenen Rechner ans Herz legen, der nur von Ihnen und möglicherweise einigen Familienmitgliedern genutzt wird, gilt umso mehr für einen fremden Rechner, den außer Ihnen viele andere Anwender nutzen.

Einen Internet-Spuren-Vernichter wie die Acronis Privacy Expert Suite 7.0, die Sie als Vollversion auf der Heft-CD der aktuellen PC-Welt 8/2005 finden, werden sie auf einem solchen PC nicht installieren können, da die Zugriffsrechte in der Regel stark eingeschränkt sind. Umgekehrt erkennen Sie ein gutes Internet-Café daran, dass ein solches Programm bereits durch den Systemadministrator installiert ist. Schauen Sie einfach mal ins "Programme"-Verzeichnis.

0 Kommentare zu diesem Artikel
132742