42134

Know-How: Google-Konkurrenz

Wenn eine Marke in den allgemeinen Sprachgebrauch übergeht, dann hat sie es eigentlich geschafft. Doch fünf Dienste greifen jetzt den Marktführer an. Ihr Ziel heißt: besser sein als Google.

Die meisten Anwender nutzen (fast) ausschließlich Google, auch wenn sie auf Nachfrage ohne langes Nachdenken unzählige andere Suchmaschinen wie Altavista, Lycos, Firebird oder die Suchdienste bei AOL, T-Online und MSN nennen könnten.

Technisch gesehen gibt es ohnehin nur noch zwei Hauptanbieter: Google und jetzt Overture, das gerade vor kurzem Altavista und Fast aufgekauft hat und inzwischen zum Yahoo-Konzern gehört. Dazu kommen noch Alltheweb, Inktomi, Teoma und Wisenut, die inzwischen allesamt von Yahoo übernommen wurden.

Doch nun droht dem Marktführer Konkurrenz. Zum einen wurden traditionelle Suchmaschinen wie Altavista mit neuen Techniken aufgerüstet. Zum anderen sind neue Suchprojekte – etwa Kartoo, Teoma und Wondir – entstanden, die Google mit einer benutzerfreundlicheren Bedienerführung, einer verbesserten Suchtechnik oder schlichtweg mit relevanteren Fundstellen Paroli bieten möchten. Wir stellen sie Ihnen im Know-How-Artikel Google-Konkurrenz vor.

Know-How: Google-Konkurrenz

Know-How: Google Kompendium

Web.de will Google mit neuen Suchfunktionen angreifen (PC-WELT Online, 15.07.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
42134