11442

Knallig und hilfreich: rotes Motorola SLVR

Farbige Mobiltelefone von Motorola sind nichts Neues. Mit der roten Version seines Slimline SLVR-L7 beweist der Hersteller aber, dass Farbe auch helfen kann: Die Edition "RED", frisch auf dem englischen Markt, sieht nicht nur schick aus, sie ist auch Teil von "(Product) RED". Dabei handelt es sich um eine Initiative von U2-Sänger Bono und dem Neffen des früheren US-Präsidenten J...

Farbige Mobiltelefone von Motorola sind nichts Neues. Mit der roten Version seines Slimline SLVR-L7 beweist der Hersteller aber, dass Farbe auch helfen kann: Die Edition "RED", frisch auf dem englischen Markt, sieht nicht nur schick aus, sie ist auch Teil von "(Product) RED". Dabei handelt es sich um eine Initiative von U2-Sänger Bono und dem Neffen des früheren US-Präsidenten J.F. Kennedy, Bobby Shriver. Führende Unternehmen werden angehalten, sich stärker für den Kampf gegen AIDS einzusetzen - mit ambitionierten Markenprodukten.

Neuestes Mitglied ist also Motorola und steckte deshalb den jüngsten Spross seines Barrenhandys in ein knallrotes Gewand. Am Gerät selbst hat sich nichts verändert. Jedoch gehen 10 Pfund Sterling (14,68 Euro) vom Verkaufserlös an den "Global Fund", ein Projekt, das sich dem Kampf gegen AIDS, Tuberkulose und Malaria in Afrika gewidmet hat. Die Netzbetreiber steuern weitere 5% aus den Telefonentgelten jener Kunden bei, die das rote SLVR benutzen.

Mehr Infos:

» News: Gerücht: Motorola Capri als RAZR-Slider für Europa

» News: Limitierte Naomi Campbell Edition des Motorola RAZR V3

» News: Motorola erzielt Rekordergebnis im ersten Quartal 2006

» Datenblatt des Motorola SLVR L7

» Weitere Handys des Herstellers

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
11442