47176

Klipfolio 2.6 mit zahlreichen Neuerungen

25.08.2004 | 14:06 Uhr |

Klipfolio bringt Schlagzeilen aus einer riesigen Anzahl von News-Quellen, Aktienkurse, Wetterinfos, RSS-Feeds sowie den Inhalt von POP3-Posteingängen gebündelt auf den Desktop. Ab sofort kann dafür die Version 2.6 des Tools eingesetzt werden.

Schlagzeilen, Wetterinfos, RSS-Feeds sowie den Inhalt Ihrer POP3-Posteingänge bekommen Sie ab sofort mit Version 2.6 von Klipfolio auf dem Desktop ausgeliefert. Das für den privaten Gebrauch kostenlose Tool wurde gründlich überarbeitet und bietet neben einer verbesserten Leistung und Stabilität eine Vielzahl an Neuerungen.

Es unterstützt nun eine "neue Generation von Klips“, so die Softwareschmiede. Gemeint ist damit, dass Klips sich nun auch TCP/IP zu Nutze machen können. Als Beispiele werden POP3 und Jabber genannt.

Des Weiteren gibt es einen neuen Mini-Toolbar-Mode (zu erreichen über das Kontextmenü und den Befehl "Symbolleiste reduzieren"). Die Toolbar kann mit Hilfe der gedrückten ALT-Taste auch auf dem Desktop verschoben werden, ohne die Klips zu bewegen. Eine weitere Bequemlichkeit hat Serence mit der Option "Automatisch Klips organisieren“ eingebunden – sollte mal Chaos bei den ganzen Clips eintreten, schaffen Sie mit diesem Befehl im Nu Ordnung auf dem Bildschirm.

Hotmail-Nutzer können ab sofort mit dem integriertem und standardmäßig aktivierten "Hotmail Klip“ ihren Mail-Account im Auge behalten.

Wer einen POP3-Account sein Eigen nennt und diesen gern über das Klipfolio erreichen will, kann sich einen im Beta-Status befindlichen Klip namens " Email Klip (beta) “ herunterladen.

Zu guter Letzt: Im Download-Paket enthalten ist nun auch der Google News Search Klip. Sie nennen dem Tool über das Setup-Menü einige Stichworte – beispielsweise "computer, science, technology“ – und fortan hält das Tool über Google nach Schlagzeilen mit diesen Themen Ausschau.

0 Kommentare zu diesem Artikel
47176