203102

Klingeltonproduzent für das iPhone

Mit dem Programm iPhring von zoneLINK kann man seine Lieblingsmusik oder die Tonspur eines Videos als Klingelton für das iPhone aufbereiten.

Das Kulthandy iPhone hat bereits zahlreiche Käufer gefunden. Wer sein Mobiltelefon von Apple individuell gestalten will, kann das nun mit der Software iPhring von zoneLINK tun. Mit Hilfe des Programms können eigene Klingeltöne produziert werden. iPhring wandelt und schneidet viele verschiedene Video- und Musikformate und fügt diese per Mausklick automatisch in die iTunes-Datenbank ein. Auch die Synchronisation mit dem iPhone kann direkt aus der Software heraus gestartet werden. Die Oberfläche von iPhring ist dem Look’n’Feel der Bedienung des iPhones nachempfunden. Das Schneidewerkzeug enthält eine Zoom-Funktion für eine genauere Bearbeitung der Musikstücke. Zudem enthält die Software eine Vorschau, in der vor- und zurückgespult werden kann, um die erstellten Klingeltöne zu kontrollieren.

iPhring unterstützt die Quellformate WAV, M4A (AAC), WMA, MP3, ASF und WMV. Wenn die geeigneten Codecs im Computersystem installiert sind, kann das Programm auch Audiodateien der Formate OGG, MPA, AIF, MP1 und MP2 verarbeiten. Ebenso verhält es sich mit den Videoformaten AVI, MPG, MPEG, ASF, DIVX, XVID, DV, OGM, MP4, VOB, MOD und FLV. Der Klingeltonproduzent für das iPhone kann auf der Webseite von zoneLINK für rund 10 Euro herunter geladen werden. Dort gibt es auch eine kostenlose 14-Tage-Demoversion. Die Klingeltonlänge ist dabei auf maximal 10 Sekunden beschränkt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
203102