166686

Klicktel-Erweiterung erlaubt künftig Rückwärtssuche

19.05.2004 | 12:58 Uhr |

Telefonnummer eingeben und schon spuckt die digitale Telefonauskunft den passenden Namen und die Adresse aus. Bisher war eine solche so genannte Rückwärtssuche nicht erlaubt. Klicktel will sie seinen Kunden voraussichtlich ab Juli anbieten. Möglich macht es eine gesetzliche Regelung, die bis dahin in Kraft getreten sein soll.

Telefonnummer eingeben und schon spuckt die digitale Telefonauskunft den passenden Namen und die Adresse aus. Bisher war eine solche so genannte Rückwärtssuche nicht erlaubt.

Klicktel will seinen Kunden künftig die Rückwärtssuche anbieten. "Möglich ist dieser Service durch eine aktualisierte gesetzliche Regelung, die diesen Rückwärtssuche genannten Dienst ermöglicht", so das Unternehmen.

Um eine Rückwärtssuche wird die Netzwerkversion von Klicktel durch "klickInvers" erweitert. Das soll geschehen, sobald die neue gesetzliche Regelung in Kraft tritt. Dies wird voraussichtlich im Juli der Fall sein.

Für die Intranetversion soll es diese Erweiterung ebenfalls geben. Die Einzelplatzversion von Klicktel soll später ebenfalls mit Klickinvers erweitert werden können. Wann genau die Erweiterung erscheinen wird und wie viel sie kosten wird, steht derzeit allerdings noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
166686