189983

Kleines Update für Advancedremoteinfo (ARI)

28.12.2006 | 10:02 Uhr |

Von Advancedremoteinfo ist eine neue Version mit einer kleinen Verbesserung erschienen.

Wer ein Netzwerk betreibt, benötigt für die effiziente Verwaltung seines Netzes das eine oder andere Tool. Advancedremoteinfo (ARI) ist so ein Hilfsmittel und kostenlos ist es obendrein. In der Version 0.6.5.4 kam eine kleine Neuerung hinzu: Das Reverse-DNS-Lookup soll jetzt wesentlich toleranter gegenüber seltsamen DNS-Verhalten sein, wie das Changelog verkündet.

Das kostenlose Advancedremoteinfo zeigt Informationen über die am Netzwerk angeschlossenen Windows-Rechner an, verschickt Nachrichten an Netzwerknutzer, kann Prozesse und Services starten und beenden, sowie Rechner ferngesteuert herunterfahren.

Eine aus Datenschutzgründen nicht ganz unumstrittene Funktion ist das - optional auch automatisierbare -Erstellen von Screenshots auf allen im Netzwerk vorhandenen Rechnern. Damit Sie diese Funktion nutzen können, müssen Sie zusätzlich die Screenshot-Extensions herunterladen und installieren.

Voraussetzung für Advancedremoteinfo ist Windows NT, 2000 oder XP. Die Software lässt sich wahlweise auf Deutsch oder Englisch betreiben. Der Download von ARI 0.6.5.4 ist 4,9 MB groß, für die Extensions gehen noch einmal 0,29 MB durch die Leitung.

Download: Advancedremoteinfo (ARI) 0.6.5.4 mit Screenshot Extensions

0 Kommentare zu diesem Artikel
189983