201484

Kleiner Subwoofer, der es in sich hat

08.03.2007 | 10:45 Uhr |

Trotz einer geringen Abmessung soll das neuste Gerät von Trivox einen satten Bass mitbringen.

Trivox präsentiert den Xsub. Dabei handelt es sich um einen Aktivsubwoofer, dessen beschichtete 210-Millimeter-Papiermembran in einem massiven Druckgusskorb ruht und von einem 90-Millimeter-Doppelmagnetsystem mit gedrehter 6-Millimeter-Polplatte angetrieben wird. Trotz seiner überschaubaren Abmessungen von 31 x 33 x 31 Zentimetern soll der Subwoofer einen kräftigen und ausgewogenen Bass liefern.

Die Trivox Aktiveinheit verfügt neben einem stufenlosen Phasenregler und einem regelbaren Tiefpass (45-145 Hz) über zwei Anschluss-Varianten. Neben den Hochpegelterminals zum Anschluss über Lautsprecherausgänge der Quelle besteht auch die Anschlussvariante per Cinch, bei der das Signal per IN- und OUT-Buchsen durchgeschleift werden kann. Der Xsub ist in verschiedensten Edelholzfurnieren ab 990 Euro pro Stück lieferbar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
201484