1079584

User stinksauer auf "dumme IE-Nutzer"-Studie

02.08.2011 | 11:49 Uhr |

Mit Unmut haben Nutzer des Internet Explorers auf eine Studie von Aptiquant reagiert, die eine Verknüpfung zwischen der User-Intelligenz und dem von den Usern genutzten Browser hergestellt hatte.

Nutzer des Internet Explorer sind dumm. Zu diesem Ergebnis war das kanadische Marktforschungsunternehmen Aptiquant gekommen. Das Unternehmen hatte einen IQ-Test ins Internet gestellt und anschließend die Ergebnisse der über 100.000 Teilnehmer anhand der genutzten Browser analysiert .

Nachdem die Nachricht über diese Studie ihre Runde im Netz gemacht hatte, reagierten viele Internet-Explorer-Nutzer extrem sauer auf die Studie von Aptiquant. Wie das Unternehmen meldet, habe der Chef des Unternehmens seit Veröffentlichung der Studie viele, viele Hass-Mails von Internet-Explorer-Nutzern erhalten.

"Ich möchte nochmal betonten, dass in der von meinem Unternehmen vorgelegten Studie niemals behauptet wurde, dass wenn Sie den Internet Explorer nutzen über einen niedrigen IQ verfügen. Die Studie sagt vielmehr aus, dass wenn Sie einen niedrigen IQ besitzen, eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass Sie den Internet Explorer einsetzen", so Aptiquant-Chef Leonard Howard.

In einigen der Hass-Mails wird mit Klagen gegen Aptiquant gedroht. Solchen Drohungen sieht Howard eher gelassen entgegen. Der Inhalt der Studie könne mit wissenschaftlichen Daten belegt werden. "Ein Sieg vor Gericht würde unserer Studie eher noch den Stempel der Bestätigung und damit mehr Glaubwürdigkeit verleihen", so Howard.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1079584