837511

Künstler verklagen Cnet wegen Limewire-Download

05.05.2011 | 10:48 Uhr |

Eine Vereinigung von Künstlern hat den IT-Dienst Cnet verklagt. Der Vorwurf: Cnet habe sich mit dem Anbieten des Downloads von Limewire an Urheberrechtsverstößen beteiligt.

Der zu CBS Interactive gehörende IT-Dienst Cnet ist von einer Künstler-Vereinigung verklagt worden . Die Künstler werfen Cnet vor, die P2P-Software Limewire zum Download angeboten zu haben und damit die Erstellung von Raubkopien unterstützt zu haben. Die Kläger rechnen vor, dass über 220 Millionen Mal seit 2008 über Cnet-Websites heruntergeladen wurde. Damit sei der IT-Dienst für 95 Prozent aller Downloads schuld, bevor ein US-Gericht die Schließung des Dienstes anordnete. In der Klage wird Cnet vorgeworfen, nicht nur Limewire verbreitet zu haben, sonden auch weitere P2P-Software. Dazu zähle FrostWire .

"Der illegale Austausch von Dateien hat für enorme Schäden gesorgt. Wenn sich mehr und mehr Künstler der Klage anschließen, dann wird es  zum wichtigsten Verfahren wegen Urheberrechtsverletzungen", sagte Alki David, der die Künstlervereinigung anführt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
837511