754806

Axl Rose verklagt Guitar-Hero-Macher

25.11.2010 | 13:30 Uhr |

Der Sänger Axl Rose hat Activision verklagt, weil angeblich ein Song in dem Musik-Spiel Guitar Hero 3 ohne seine Zustimmung verwendet wurde.

Wie Radaronline.com berichtet, hat der Sänger Axl Rose den Spielepublisher Activision Blizzard auf 20 Millionen US-Dollar verklagt. In der Klageschrift wirft Axl Rose dem Publisher vor, den in Guitar Hero 3 enthaltenen Guns'n'Roses-Song "Welcome to the Jungle" ohne eine ausreichende Genehmigung durch Rose genutzt zu haben.

Konkret stört sich Axl Rose daran, dass in dem Spiel Bilder vom früheren Guns'n'Roses-Gitarrist Slash in direkter Verbindung mit dem Song präsentiert werden. Axl Rose habe der Verwendung des Songs laut eigenen Angaben aber nur mit der Bedingung zugestimmt, dass weder Slash noch dessen aktuelle Band "Velvet Revolver" in dem Spiel auftauchen. Schon auf dem Cover von Guitar Hero III: Legends of Rock ist Slash zu sehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
754806