1936078

Kittyo - Kickstarter für Katzen-Gadget erfolgreich

24.04.2014 | 14:26 Uhr |

Mit Kittyo sollen Katzenbesitzer künftig aus der Ferne per Smartphone mit ihrer Katze spielen können. Das Kickstarter-Projekt ist sehr erfolgreich angelaufen.

Kittyo soll Katzenbesitzern künftig die Möglichkeit bieten, von überall aus mit den daheim gebliebenen Vierbeinern zu spielen. Das Katzen-Gadget wird in der Wohnung aufgestellt und kann dann via Smartphone-App bedient werden.

In Kittyo stecken eine Kamera, ein Laser-Pointer und ein Lautsprecher. Über das Smartphone kann der Kittyo-Besitzer die Katze beobachten, mit ihr Reden und sie mit dem Laserpointer beschäftigen. Als Zugabe darf man das Tier auch noch mit Leckerlis bei Laune halten. Auch der mobile Austausch von Katzenbildern und -videos ist über Kittyo möglich.

Mittels Kickstarter wollten die Kittyo-Macher 30.000 US-Dollar zur Verwirklichung des Projekts sammeln. Das Ziel wurden nach wenigen Stunden bereits erreicht. Knapp 48 Stunden nach dem Start der Kickstarter-Kampagne für Kittyo sind bereits knapp 200.000 US-Dollar gesammelt worden. Bis zum Ende der Sammelphase am 24. Mai dürfte noch einiges Geld hinzukommen. Die Unterstützer erhalten Kittyo über ihre Kickstarter-Unterstützung für 99 US-Dollar und damit deutlich günstiger als zum angepeilten Preis von 189 US-Dollar. Die Auslieferung soll ab November 2014 beginnen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1936078