207826

Kino für die Hosentasche

Die Zugfahrt mit dem Urlaubsvideo überbrücken, den Kindern die lange Autofahrt verschönern oder am Baggersee die Bilder der letzten Party ansehen. All das macht der Mobile MediaSafe VSV 2 möglich.

Hama präsentiert zur diesjährigen CeBIT den Mobile MediaSafe VSV 2. Mit seiner 30-GB-Festplatte nimmt das silberschwarze, walkmangroße Kästchen jede Menge Bilder, Musik und Videos mit und spielt sie auf dem 3,5-Zoll-Farbdisplay ab. Die Daten erhält der VSV 2 entweder in seiner Funktion als digitaler Videorekorder über den AV-Eingang von einer beliebigen Videoquelle, via USB aus dem Computer, aus dem integrierten FM-Radio oder aber von einer CF-, SD- oder MM-Speicherkarte beziehungsweise MemoryStick oder MicroDrive. Zudem fungiert er mit dem integrierten Mikrofon als Diktiergerät und nimmt über Infrarot alle Benutzerwünsche auch von der mitgelieferten Fernbedienung entgegen.

Mit dem beweglichen Navigationsknopf sollen sich Dateien und Ordner auf der Festplatte oder den Speicherkarten schnell verwalten, kopieren, verschieben und löschen lassen. Über das mitgelieferte 230-V-Netzteil wird der integrierte Lithium-Polymer-Akku geladen, je nach Anwendung versorgt dieser den MediaSafe bis zu 10 Stunden mit Strom. Der VSV 2 unterstützt neben JPEGs auch Bilder im BMP- oder verschiedenen RAW-Formaten. Bei der Audiowiedergabe können unter anderem Dateien im MP3-, WMA- (inkl. DRM 10) oder AAC-Format abgespielt werden. Videos unterstützt der kleine Player in den Formaten Motion-JPEG (AVI), MPEG 1 (DAT/MPG), MPEG 4 (MP4) und DivX5.x. Im Handel wird der Mobile MediaSafe VSV 2 ab Ende März für rund 500 Euro erhältlich sein.

Mehr über das Thema Kino lesen sie bei cinema.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
207826