16.04.2012, 18:07

Michael Söldner

Kinect

Windows-8-Smartphones mit Bewegungssteuerung?

©microsoft.com

Microsoft denkt offenbar darüber nach, die von der Xbox 360 bekannte Bewegungssteuerung Kinect auch auf Smartphones zu etablieren.
Mit Windows Phone 8 warten viele Änderungen und aufgebohrte Hardware-Spezifikationen auf Smartphone-Nutzer. So unterstützt das Apollo genannte Update beispielsweise erstmals Mehrkern-Prozessoren. Doch auch in einem anderen Bereich könnten sich die neuen Smartphones von ihrer Konkurrenz abheben. So will vr-zone.com von verlässlichen Quellen erfahren haben, dass Microsoft auch seine von der Spielkonsole Xbox 360 bekannte Bewegungssteuerung Kinect in neue Mobiltelefone integrieren möchte.
Damit ließen sich viele Eingaben allein mit Gesten des Nutzern steuern. Doch gerade die Integration der benötigten Hardware in die ohnehin knapp bemessenen Smartphone-Gehäuse stellt Microsoft noch vor große Probleme. Kinect benötigt neben einer Linse für die Erfassung des Nutzers zusätzlich eine Infrarot-Kamera, die auch in dunklen Umgebungen arbeiten kann. Die Software müsste ebenfalls umgeschrieben und an den mobilen Einsatz angepasst werden. Daher ist nicht davon auszugehen, dass Kinect bereits zum Start von Windows Phone 8 in ersten Geräten angeboten wird.
Sollten sich die Gerüchte jedoch bewahrheiten, so könnte sich Microsoft mit seinem Betriebssystem Windows Phone einen deutlichen Vorsprung zur Konkurrenz verschaffen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

1440093
Content Management by InterRed