1212432

Amazons Tablet-PC überholt fast alle Konkurrenten

05.12.2011 | 11:03 Uhr |

Amazons Kindle Fire wird voraussichtlich im vierten Quartal den zweiten Platz bei den weltweit verkauften Tablet-PCs belegen.

Der bisher nur in den USA erhältliche erste Tablet-PC Kindle Fire von Amazon ( PC-WELT Test ) wird im vierten Quartal 2011 voraussichtlich den zweiten Platz bei den weltweit verkauften Tablet-PCs belegen. Davon gehen die Analysten von IHS aus. Demnach werde Amazon im vierten Quartal rund vier Millionen Kindle Fire ausliefern und damit bei Tablet-PCs einen Marktanteil von 13,8 Prozent ergattern.

Damit wird Amazon bei den Tablet-PCs im vierten Quartal deutlich vor Samsung liegen, dessen Marktanteil auf etwa 4,8 Prozent geschätzt wird. Unangefochten an der Spitze bleibt dagegen Apples iPad, das im vierten Quartal 2011 etwa 65,6 Prozent der globalen Tablet-PC-Marktanteile erobern wird.

Kindle Fire feiert unbestritten einen Erfolg. Eine echte Alternative zum iPad ist es aber nicht, wie auch zahlreiche Tests von IT-Websites und -Zeitschriften beweisen, in denen zwar der niedrige Preis gelobt wird, aber auch auf Schwächen in der Oberfläche und bei den Apps aufmerksam gemacht wird. Über die Schwächen scheinen aber viele Besitzer des Kindle Fire hinwegzusehen, wie ein Blick auf Amazon.com zeigt: Nach über 3800 Bewertungen schmückt sich das Kindle Fire mit 4 von 5 Sternen .

Aus diesem Grund sieht auch IHS das Kindle Fire auf den richtigen Weg. Zwei Jahre, nachdem Apple das erste iPad vorgestellt hat, "hat ein Mitbewerber endlich eine Alternative entwickelt, bei der es so scheint, als sei genügend von Apples Geheim-Rezept enthalten, um erfolgreich zu sein", schreibt Rhoda Alexander, Senior Manager bei IHS.

Während andere Tablet-Hersteller weiter im Schatten des iPad stehen, hat Amazon vor allem an der Preisschraube gedreht, um das Kindle Fire konkurrenzfähig zum iPad zu machen. Viel mehr noch: Amazon verkauft das Gerät für 199 US-Dollar und damit unter den Herstellungskosten, während Apple für sein günstigstes iPad-Modell 499 US-Dollar verlangt. Diese aggressive Preispolitik und die enorme Macht der Marke Amazon lassen letztendlich das Kindle Fire zu einem Erfolg werden.

Spannend wird die Frage, ob es künftigen Varianten des Kindle Fire gelingt, an den Marktanteilen des iPad zu kratzen. Spätestens dann wäre Apple gezwungen, auf den ersten echten Tablet-PC-Konkurrenten zu reagieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1212432