76024

Amazon plant Nachfolger seines E-Book-Readers

16.07.2008 | 13:38 Uhr |

Amazon wird Ende des Jahres und Anfang 2009 zwei neue Modelle seines elektronischen Lesegerätes Kindle auf den Markt bringen. Ein Modell soll ein Update der aktuellen Version sein, mit verbessertem Display und handlicheren Maßen. Das andere wird deutlich größer.

Amazon entwickelt derzeit zwei Nachfolger seines Kindle, einem Lesegerät für digitale Bücher. Das berichtet das Technik-Blog Crunchgear unter Berufung auf eingeweihte Quellen. Das erste Modell ist ein Update der aktuellen Version und soll im Oktober erscheinen. Wie das Blog weiter schreibt, bleibt die Bildschirmdiagonale von 6 Zoll gleich, die Qualität soll jedoch verbessert werden. Außerdem ist das Nachfolgemodell schmaler und flacher. Der zweite Nachfolger soll mit 216x279 Millimetern deutlich größer sein, das aktuelle Modell misst lediglich 195x135 Millimeter und ist damit kleiner als DIN A5. Der Marktstart ist für Anfang 2009 geplant. Beide Modelle erscheinen in verschiedenen Farben, um auch jüngere Leser zu erreichen. Preise stehen noch nicht fest.

Der Kindle wurde im November 2007 von Amazon präsentiert und erregte große Aufmerksamkeit. Rund 90.000 digitale Bücher stehen für das Lesegerät zur Verfügung, hinzu kommen Zeitungen und Blogs. In den USA können Kindle-Nutzer sie über das Mobilfunknetz von Sprint auf das Gerät laden, ohne Mobilfunkgebühren zahlen zu müssen.

Trotz des hohen Preises von 349 US-Dollar wird das Lesegerät als Erfolg gewertet, obwohl Amazon sich weigert, Verkaufszahlen zu nennen. Schätzungen gehen von 10.000 bis 30.000 verkauften Stück aus, allein in den USA. Dort wird der E-Book-Reader bislang ausschließlich verkauft. Es gab zwar Gerüchte, den elektronischen Buchspeicher auch nach Deutschland zu bringen , doch bislang hat Amazon diesen Schritt nicht gewagt. Vielleicht kommen die Nachfolger nach Europa.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
76024