78384

Kinder unzufrieden mit Internet

Auch Kinder nutzen zunehmend das Internet. Einer Studie des Münchner Instituts für Jugendforschung zufolge hat etwa die Hälfte der sechs- bis 14-jährigen Kinder in Deutschland Zugriff auf einen Computer - entweder im Elternhaus, in der Schule oder im Freundeskreis. Fast 20 Prozent sind einmal im Monat im Internet.

Auch Kinder nutzen zunehmend das Internet. Einer Studie des Münchner Instituts für Jugendforschung zufolge hat etwa die Hälfte der sechs- bis 14-jährigen Kinder in Deutschland Zugriff auf einen Computer - entweder im Elternhaus, in der Schule oder im Freundeskreis. Fast 20 Prozent sind einmal im Monat im Internet.

Kinder beschäftigen sich im Internet hauptsächlich mit Surfen. Auf Platz Zwei steht bei den Mädchen das Verfassen von Mails (35 Prozent), während sich die Jungen lieber mit Spielen beschäftigen (32 Prozent).

Jedes vierte Kind ist jedoch unzufrieden mit dem Angebot im Internet. Beklagt wird laut der Studie vor allem, dass es zu wenig Themen gibt, die für Kinder interessant sind - etwa Spiele oder Informationen zu Tieren und Natur im Allgemeinen. (PC-WELT, 29.03.2000, dpa/ sp)

0 Kommentare zu diesem Artikel
78384