1780326

Kinder-Smartphone für Vier- bis Neunjährige angekündigt

10.06.2013 | 05:01 Uhr |

Mittlerweile sind Smartphones aus dem Alltag kaum noch wegzudenken. Mit dem 1stPhone sollen nun auch Kinder im Alter von vier bis neun Jahren an die moderne Technik herangeführt werden.

Die Firma OwnPhone will es nicht mit der großen Konkurrenz von Apple, Samsung oder Sony aufnehmen. Mit dem 1stPhone hat der Hersteller einen gänzlich anderen Markt im Visier. Die Firma sieht ihre Zielgruppe bei Kindern zwischen vier und neun Jahren. Einfache Bedienung, günstiger Preis und geringes Gewicht sollen auch Eltern von den Vorzügen des Geräts für ihre Kleinen überzeugen.

Der Begriff Smartphone ist in Zusammenhang mit dem 1stPhone jedoch ein wenig irreführend. Denn bekannte und beliebte Funktionen wie einen mobilen Internet-Zugang oder SMS bietet das 1stPhone von OwnPhone nicht. Das Kindertelefon ist nur so groß wie eine Kreditkarte und mit 40 Gramm ein echtes Leichtgewicht. Der Preis von rund 65 Euro dürfte für die meisten Eltern ebenso bezahlbar sein.

Deutsche Kinder surfen am liebsten auf Porno-Seiten

Gesteuert wird das 1stPhone über die Frontseite des Geräts. Die Eltern entscheiden, wie sich das Display des Handys gestaltet. Sie können beispielsweise eine Notrufnummer darauf hinterlegen, die ihr Kind dann per Klick anrufen kann. Felder für "ja" und "nein" können auf dem Bildschirm ebenfalls eingeblendet werden. Bis zu zwölf weitere Optionen lassen sich nach Belieben anpassen. Verfügbar ist das 1stPhone vorerst nur in Großbritannien. Für den Handytarif, den die Eltern dazu bestellen, fallen weitere Kosten an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1780326