1823997

Kinder-PC MiiPC gibt Eltern die volle Kontrolle

09.09.2013 | 05:29 Uhr |

Der MiiPC von ZeroDesktop richtet sich speziell an Kinder und gibt Eltern die volle Kontrolle über die Surf-Gewohnheiten der lieben Kleinen.

ZeroDesktop zeigt auf der gerade in Berlin stattfindenden IFA seinen über Kickstarter finanzierten MiiPC. Die Hardware läuft mit Android und richtet sich speziell an Kinder. Eltern können mit Hilfe von Software-Tools einsehen, welche Apps der Nachwuchs nutzt und die Zugriffsrechte und Nutzungszeiten einschränken.

Der MiiPC kann wahlweise mit einem PC-Monitor oder drahtlos mit einem Tablet verbunden werden. Die Zugriffsrechte organisieren Eltern über eine separate App für Android und iOS. Hier können für jeden Nutzer eigene Konten angelegt werden. Über die App kann unter anderem die Zeit, die eine bestimmte App genutzt werden darf, voreingestellt werden. Auch die Sperrung bestimmter Anwendungen ist möglich. Per Kontroll-Zentrum werden außerdem die erlaubten Websites konfiguriert. Der Zugriff per App ist dabei auch von unterwegs aus möglich.

Linux für Kids - Spielend den PC kennenlernen

ZeroDesktops MiiPC ist in zwei unterschiedlichen Ausführungen vorbestellbar. Das 4-GigaByte-Modell in Weiß mit 1 GigaByte RAM schlägt mit 129 US-Dollar zu Buche. Die 8-GigaByte Ausführung mit 2 GigaByte RAM und Metallic-Optik kostet 149 US-Dollar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1823997