1822432

Kim Dotcom tritt als Mega-Geschäftsführer zurück

05.09.2013 | 05:35 Uhr |

Megaupload-Gründer Kim „Dotcom“ Schmitz tritt als Geschäftsführer der File-Sharing-Plattform Mega zurück.

Der deutschstämmige Internet-Millionär Kim „Dotcom“ Schmitz hat die Geschäftsführung der File-Sharing-Plattform Mega aufgegeben. Dotcom braucht eigenen Aussagen zufolge mehr Zeit für seine politischen Bestrebungen und den anhaltenden Rechtsstreit mit den US-Behörden.

Dotcom droht noch immer die Auslieferung an die USA, wo ihm für den Betrieb der im vergangenen Jahr geschlossenen File-Sharing-Plattform Megaupload der Prozess gemacht werden soll. Der Geschäftsmann gab Anfang der Woche außerdem bekannt, eine eigene Partei für die neuseeländische Parlamentswahl 2014 gründen zu wollen. Die noch namenlose Gruppierung will unter anderem für die Verlegung eines neuen Unterseekabels eintreten.

Kim Dotcom nennt sich Erfinder der Zwei-Faktor-Authentifizierung

In den nächsten Monaten will Dotcom außerdem einen neuen Musikdienst starten. Das bislang als Megabox bekannte Projekt wird derzeit von 22 Entwicklern betreut und soll unabhängig von der Mega-Marke launchen. Konkrete Details zu dem Dienst sind bislang allerdings noch nicht bekannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1822432