1588242

Crowdfunding-Plattform für Spiele gestartet

26.09.2012 | 05:01 Uhr |

Mit Gambitious soll nun auch die Spiele-Branche eine eigene Crowdfunding-Plattform bekommen, mit der sich Fans an für sie interessanten Projekten beteiligen können.

Kickstarter hat sich als erfolgreiches Portal für Crowdfunding etabliert. Auf der Website werden interessante Projekte vorgestellt, die von der finanziellen Unterstützung ihrer Fans leben und erst durch diese zur Marktreife gebracht werden können. Nun wurde mit Gambitious eine ähnliche Plattform gegründet, in der ausschließlich Videospiele mit Spenden unterstützt werden können.

Schon zum Start der Plattform warten sieben neue Spiele-Projekte, die sowohl von bekannten Größen als auch von ambitionierten Indie-Entwicklern stammen. Das Portal soll die finanziellen Mittel für die Entwicklung neuer oder existierender Spiele generieren, im Gegenzug können Fans mit einer Gewinnbeteiligung am Erfolg der Projekte teilhaben.

Die Auswahl über die angebotenen Projekte wird von den Betreibern getroffen, nach eigenen Angaben steht vor allem eine reale Chance auf einen kommerziellen Erfolg im Mittelpunkt. Sobald ein Spiel sein Investment-Ziel erreicht hat und Profit generiert, erhalten die Investoren je nach Beteiligungssumme eine Gewinnausschüttung.

Die spannendsten Projekte auf Kickstarter - Crowd Funding

Das Start-Lineup von Gambitious beinhaltet neben dem deutschen Projekt Tink auch Spiele aus Spanien, Belgien oder der Schweiz. In Kürze soll zudem ein neues Projekt der Duke-Nukem-Macher 3D Realms namens Earth No More folgen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1588242