Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1747152

Kia startet Rückruf in Deutschland (Update)

05.04.2013 | 13:13 Uhr |

In Deutschland müssen rund 20.000 Fahrzeuge des koreanischen Auto-Herstellers Kia in die Werkstätten. Wegen Problemen mit den Bremslichtschaltern, die im schlimmsten Fall zu einem Ausfall der Bremslichter führen können. Update 13:15 Uhr: Eine erste Stellungnahme von Hyundai, dem Mutterkonzern von Kia, liegt vor. Hyundai ist ebenfalls von einem Rückruf betroffen.

Die koreanischen Auto-Hersteller Kia und Hyundai rufen in den USA weit über eine Millionen Fahrzeuge zurück. Auch in Deutschland gibt es einen Rückruf, der allerdings deutlich weniger Fahrzeuge betrifft. Auf unsere Nachfrage erklärte die Pressestelle von Kia: „In Deutschland sind von der Rückrufaktion rund 20.000 Fahrzeuge betroffen. Hierbei handelt es sich vorwiegend um ältere Modelle vom Sorento, Carens, Carnival, Soul und Sportage, die in der Zeit von 2006 - 2011 produziert wurden. Die betroffenen Halter werden in Kürze über das KBA angeschrieben und zum Tausch des Bremslichtschalters zu einem unserer Kia Partner gebeten.“

Kia betont, dass das Problem mit dem Bremslichtschalter keine Auswirkungen auf die Bremsleistung der Fahrzeuge habe. Es können zwar elektrische Kontakte verkohlen und das könne negative Folgen für die Elektrik nach sich ziehen, die Bremsen funktionieren aber in jedem Fall. Allerdings können durch den Defekt die Bremslichter nicht mehr aufleuchten, wenn man bremst, was die Verkehrssicherheit erheblich beeinträchtigen würde. Ebenso kann es vorkommen, dass die Bremslichter nicht mehr ausgehen, wenn man die Bremse wieder löst. Bis zum jetzigen Zeitpunkt liegen Kia keine Hinweise dafür vor, dass wegen dieses Defektes bereits Menschen zu Schaden gekommen seien.

Hyundai kann noch keine konkreten Modelle nennen

Wir haben natürlich auch bei Hyundai angefragt, ob auch in Deutschland Hyundai-Modelle von dem Rückruf betroffen sind. Die deutsche Pressestelle von Hyundai teilte uns heute mit, dass der Rückruf für Hyundai weltweit gilt und auch Autos betreffen könnte, die in Deutschland verkauft wurden. Allerdings könne man im Moment noch keine konkreten Modelle und Baujahre nennen.
 
Kia gehört zum Hyundai-Konzern. Beide koreanischen Auto-Hersteller konnten in letzter Zeit wachsende Absatzzahlen vorweisen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1747152