239801

Kenwood präsentiert weltweit kleinsten HDD-Musikplayer

29.11.2006 | 15:10 Uhr |

Kenwood hat in Japan den eigenen Angaben zufolge kleinsten Musikplayer vorgestellt, der mit einer Festplatte ausgestattet ist. Der HD10GB7 "Media Keg" bietet dabei zehn GB Speicher.

Bereits jetzt gestaltet sich die Bedienung einiger Musikplayer auf Grund ihrer geringen Größe zuweilen als schwieriges Unterfangen. Gerade Anwender mit großen Händen verzweifeln schnell, wenn sie mit winzigen Buttons und fummeligen Steuerrädern konfrontiert werden. Das japanische Unternehmen Kenwood treibt diese Art der Miniaturisierung nun weiter auf die Spitze, heraus gekommen ist der HD10GB7 "Media Keg".

Laut Hersteller handelt es sich bei dem Player um den derzeit kleinsten Vertreter seiner Art, der mit einer Festplatte ausgestattet ist. Diese bietet eine Kapazität von zehn GB. So groß die Festplatte auch sein mag, die übrigen Daten erinnern eher an Liliput. So misst der Player gerade mal 44 x 62 x 17 mm und wiegt 78 Gramm.

Das OLED-Display ist 1,5 Zoll groß, die Bedienknöpfe sind unterhalb des Bildschirms angeordnet. An Formaten unterstützt der HD10GB7 "Media Keg" MP3, WAV sowie WMA (inklusive DRM10). Bei der Wiedergabe von MP3-Titeln soll der Akku laut Hersteller bis zu 24 Stunden durchhalten können, bei Windows-Media-Dateien reduziert sich die Zeit auf etwa 20 Stunden. Neben Musiktiteln können auch digitale Bilder im JPEG-Format angezeigt werden.

Der Player soll im Dezember in Japan auf den Markt kommen und umgerechnet 262 Euro kosten. Ob der Player auch in Europa erscheinen wird, ist noch nicht bekannt. Da sich die Bedienerführung aber auch auf Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch umstellen lässt, ist ein Marktstart hier zu Lande zumindest wahrscheinlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
239801