1256752

IFA: Kompakte Hi-Fi-Systeme von Kenwood

19.08.2008 | 14:10 Uhr |

Diese schlanken Sound-Anlagen sollen mit digitaler Technik vielen Funktionen überzeugen.

Kenwood hat seine Koffer für die IFA gepackt und kündigt unter anderem eine Mikro-Anlage an. Die M-909DV ist mit einem CD/DVD-Laufwerk ausgestattet und verfügt über Virtual Front Surround und 2-Wege-Lautsprechern. Das Herzstück soll der frontseitige USB-Host-Anschluss sein. Damit können Video-Filme im DixV-/Xvid-Format direkt von USB-Sticks, mobilen Festplatten oder einem USB-Player wiedergegeben werden. Aber auch komprimierten Audio-Files im MP3-/WMA-Format lassen sich abspielen. Das DVD-Mikro-System mit einem RDS-Tuner, einem Timer und mehr ausgestattet und soll ab September für 280 Euro angeboten werden. Außerdem kündigt Kenwood das Komponentensystem K-1000 an. Das Hi-Fi-System besteht aus CD-Spieler, 2-Wege-Lautsprechern und einem Receiver.

© Anbieter

Dem R-K1000 hat Kenwood nicht nur einen digitalen Vorverstärker mit einem automatischen Einmessverfahren (AUTO ROOM EQ) spendiert, sondern stellte erstmals auch die Endstufe auf Digitaltechnik um. Der CD-Spieler DP-K1000 mit dem speziell vibrationsgedämpften Laufwerk ist in einem separaten Gehäuse untergebracht, um den Hochleistungs-D/A-Wandler von Wolfson vor Störeinflüssen zu schützen. Neben herkömmlichen Audio-CDs kann der CD-Spieler auch CD-R bzw. CD-RWs mit AAC-, MP3- und WMA-Files abspielen. Die Lautsprecher gibt es in zwei Versionen: K-1000-B mit einer Oberfläche aus schwarzem Klavierlack und K-1000 mit Boxen im Echtholzgehäuse. Das Soundpaket K-1000 soll ab September für 1.000 Euro im Handel verfügbar sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1256752