58816

Keine Kabel bei Handspring

10.08.2000 | 16:21 Uhr |

Drahtlos ins Internet: Der kalifornische Hersteller Handspring, Palms größter Konkurrent in Sachen Handhelds, plant, in seinen Geräten den amerikanischen Mobilstandard CDMA (Code Division Multiple Access) einzusetzen. Wie zuvor schon Nokia und Samsung bei Handys will nun auch Handspring bei der mobilen Datenkommunikation ein Wörtchen mitreden.

Drahtlos ins Internet: Der kalifornische Hersteller Handspring, Palms größter Konkurrent in Sachen Handhelds, plant, in seinen Geräten den amerikanischen Mobilstandard CDMA (Code Division Multiple Access) einzusetzen. Wie zuvor schon Nokia und Samsung bei Handys will nun auch Handspring bei der mobilen Datenkommunikation ein Wörtchen mitreden.

Geplant sind Steckmodule, sogenannte Springboards, mit denen der Anwender einfach und ohne Kabelsalat ins Internet kommt. Bis jetzt sind nur Partnerschaften mit einigen amerikanischen Netzanbietern in Arbeit.

Laut Handspring wird in Deutschland aber bereits an einem ähnlichen Projekt gearbeitet. (PC-WELT, 10.08.2000, vn)

http://www.handspring.com

http://www.qualcomm.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
58816