1206118

Wandert Yahoo in chinesische Hände?

01.12.2011 | 16:20 Uhr |

Die chinesische IT-Firmengruppe Alibaba Group trifft noch keine Entscheidung, ob sie das US-Internetunternehmen Yahoo komplett aufkaufen möchte.

Die Alibaba Group hat sich noch nicht entgültig festgelegt, ob sie Yahoo komplett aufkaufen will - zusammen mit der japanischen SoftBank und den US-Investoren Blackstone Group und Bain Capital. Das schreibt unsere US-Schwester PCWorld .

Yahoo Mail verbessert

„Die Alibaba Group hat sich noch nicht entschieden, ob sie zusammen mit den anderen Unternehmen Yahoo kaufen wolle“, äußerte sich der Pressesprecher von der Alibaba Group dazu. Zuvor hatte der Vorsitzende der Alibaba Group noch im September öffentlich Interesse am Aufkauf von Yahoo gezeigt. 2005 erwarb Yahoo noch 40 Prozent der Alibaba Group. Jetzt könnte der nächste Deal in die andere Richtung laufen - mit Alibaba als Käufer von Yahoo.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1206118