68272

Keine Ahnung vom Internet

Drei Viertel aller Deutschen haben keine Ahnung vom Internet. Vor allem Menschen mit geringem Bildungsgrad nutzen das Internet kaum. Den Umgang mit dem Internet bringen sich die meisten selbst bei - in der Schule werden solche Kenntnisse kaum vermittelt.

Drei Viertel aller Deutschen haben keine Ahnung vom Internet. Nur 23 Prozent nutzen das Netz - allerdings weniger als die Hälfte (42 Prozent) von ihnen täglich. Das haben die Marktforscher von Forsa im Auftrag der Zeitung "Die Woche" ermittelt.

Vor allem Menschen mit geringem Bildungsgrad nutzen das Internet kaum, so das Ergebnis. Nur 8 Prozent der Hauptschulabsolventen gingen mehr oder weniger häufig online. Unter Abiturienten seien es immerhin 44 Prozent.

Die Experten führen diese Entwicklung in erster Linie auf die geringe Verbreitung von Computern an deutschen Schulen zurück. Nur jeder Siebte (15 Prozent) habe die Bedienung des Internets in der Schule oder an der Universität gelernt. Die meisten Deutschen brächten sich ihre Internet-Kenntnisse selbst bei oder fragten Freunde um Rat. (PC-WELT, 26.04.2000, dpa/ sp)

0 Kommentare zu diesem Artikel
68272