1062514

Google-Plus-Profil vom Regierungssprecher ein Fake

14.07.2011 | 16:28 Uhr |

Ein Unbekannter gibt sich auf Google Plus als der deutsche Regierungssprecher Steffen Seibert aus. Der echte Regierungssprecher hat aber gar kein Profil auf Google Plus.

Auf Twitter tweetet Steffen Seibert , Sprecher der Bundesregierung und Chef des Bundespresseamtes (BPA), seit Februar und informiert die Öffentlichkeit über aktuelle politische Geschehnisse. Bei Twitter lässt sich an einem Haken neben dem Namen erkennen, ob hinter einem prominenten Namen auch wirklich die prominente Person steckt.

Einen solchen Sicherheitsmechanismus hat Google Plus derzeit noch nicht. Dort gibt sich derzeit ein Unbekannter mit dem Namen Steffen Seibert als der Sprecher der Bundesregierung aus. Nachdem nun auch das Bundespresseamt darauf hingewiesen hat, dass es sich bei dem betreffenden Google-Plus-Nutzer nicht um den echten Steffen Seibert handelt, hat der Unbekannte in seinem Profil neben dem Namen "Steffen Seibert" auch noch den Zusatz " Official Account" hinzugefügt.

Davon sollte man sich aber nicht täuschen lassen. Auch nicht vom Hinweis: " Hier streamt Steffen Seibert, Sprecher der Bundesregierung und Chef des Bundespresseamtes (BPA)", wie es im gefakten Google-Plus-Profil heißt.

Ein Blick in die bisher veröffentlichten Texte zeigt, dass es sich um einen Scherzkeks handelt. Die Bundeskanzlerin Angela Merkel befindet sich derzeit in Afrika und der "gefakte" Steffen Seibert schreibt: " Kanzl. hat nig. Staatschef Jonathan soeben den Krieg erklärt. Erstaunlich, wie wenig man hier über die Gründe des Afghanistaneinsatzes weiss"

0 Kommentare zu diesem Artikel
1062514