171428

Kein Interesse an "Smart Tags"

03.07.2001 | 15:48 Uhr |

Die umstrittene "Smart Tag"-Technologie von Microsoft stößt bei den Anwendern auf breite Ablehnung. Nur wenige möchten sich näher mit der neuen Technik beschäftigen, wie unsere PC-WELT-Umfrage ergab.

Die umstrittene "Smart Tag"-Technologie von Microsoft stößt bei den Anwendern auf breite Ablehnung. Wie unsere PC-WELT-Umfrage zum Thema "Smart Tags" ergab, lehnen 64,4 Prozent aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer die "Smart Tags" ab, da sie diese nicht benötigen.

Weiteren 20,8 Prozent sind "Smart Tags" grundsätzlich egal. Lediglich 14,8 Prozent halten die neue Entwicklung für sinnvoll und würden diese auch nutzen. An der Umfrage haben 943 Personen teilgenommen.

Die "Smart Tags" werden in den Internet Explorer 6.0 integriert sein. Mit Hilfe dieser Entwicklung ist es möglich, Wörter auf Internet-Seiten (beispielsweise von Microsoft) automatisch mit einem Link zu unterlegen, der auf die Microsoft-Homepage führt. Diese Verlinkung erfolgt allerdings automatisch und ohne Zutun des Site-Betreibers, der somit keinerlei Einfluss mehr auf die Links seiner Seite haben könnte.

Kritiker befürchten, dass Microsoft diese Technik nutzt, um Nutzer gezielt auf bestimmte Dienstleistungen oder Angebote im Netz lenken und dabei seine eigenen Angebote bevorzugt.

Nach massiven Protesten wurden die "Smart Tags" vor kurzem aus Windows XP entfernt (wir berichteten). In Office XP ist diese Technik jedoch nach wie vor enthalten.

In unserer aktuellen Umfrage möchten wir von Ihnen wissen, ob Sie bereit sind, für Shareware zu bezahlen, oder ob Sie lieber den kostensparenden, aber illegalen Weg eines Cracks nehmen.

Zur aktuellen PC-WELT Umfrage

0 Kommentare zu diesem Artikel
171428