150156

Kein Hitler-Berg mehr in Google Earth

12.03.2007 | 12:47 Uhr |

Google hat auf Beschwerden unter anderem des Tölzer Bürgermeisters reagiert: Das Landkartenprogramm zeigt nun in der Nähe des bayerischen Städtchens keinen "Adof Hitler-Berg" mehr an.

Das 1205 Meter hohe Wanderziel heißt auch gar nicht so, sondern Heigelkopf oder Heiglkopf - während des so genannten Dritten Reiches war es allerdings kurzzeitig in Adolf-Hitler-Berg umgetauft worden. Wie diese Bezeichnung indes in Google Earth hatte landen können, bleibt schleierhaft - laut Google-Sprecher Stefan Keuchel handelte es sich um eine "technische Panne", die man schleunigst beseitigen werde. "Nach meinem Dafürhalten muss der Name 'Hitler-Berg' für immer raus aus Google Earth", sagte Keuchel. Was inzwischen offenbar durch ein Update für die Earth-Datenbasis geschehen ist. Bleibt nur zu hoffen, dass dies ein für allemal so bleibt: in der Vergangenheit war des Berges unseliger Nazi-Name trotz zahlreicher Beschwerden immer wieder aufs Neue in der Google-Software aufgetaucht. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
150156